nemaplus®

Sf-Nematoden
Nematoden der Art Steinernema feltiae zur biologischen Bekämpfung von Trauermückenlarven in Zimmerpflanzen.

100% Biologisch

Keine Chemie und kein Mikroplastik - absolut unbedenklich für Menschen und Haustiere.

Nachhaltige Wirkung

Gegen die biologische Bekämpfung können die Schädlinge keine Resistenzen bilden.

Direkt vom Hersteller

Als einziger Hersteller in Deutschland produzieren wir seit über 25 Jahren Nematoden im großen Maßstab.

Produktinformationen "nemaplus®"
Trauermücken in Zimmerpflanzen mit SF-Nematoden bekämpfen.


Inhalt

Die Packung enthält 5 Millionen Nematoden der Art Steinernema feltiae und ist ausreichend für die Behandlung von 10m2 Boden bzw. 500 Liter Bluemenerde.

Anwendung

Die Nematoden werden entsprechend der Anwendungshinweise in der Packung mit Wasser gemischt und in die Pflanzenerde gegossen. Der Boden bzw. das Substrat sollten bei der Ausbringung bereits feucht sein, damit die Nematoden besser in den Boden eindringen können.

Anwendungszeitraum: nemaplus® kann ganzjährig ausgebracht werden, solange die Bodentemperaturen zwischen 8° und 28°C liegen.

Vorteile von nemaplus®

  • 100% Biologisch
  • Nachhaltige Wirkung

  • Keine Resistenzbildung

  • Kein Mikroplastik

  • Hohe Effektivität

  • Nematoden direkt vom Hersteller

  • Ungefährtlich für Mensch und Haustiere

Anwendungsvideo

So wenden Sie nemaplus® richtig an.

Trauermücken mit Nematoden bekämpfen

Trauermücken sind etwa 2 mm große dunkle Mücken. Im Freiland fügen Sie sich in der Regel ins Nahrungsgefüge ein, während sie in Gewächshäusern und in Zimmer schädlich werden können. Die weißen Larven fressen besonders an den Wurzeln der Jungpflanzen und eröffnen damit z.B. Pilzen die Möglichkeit, die Pflanzen zu schädigen.

Wie wirken Nematoden?

Nematoden sind ca. 0,5mm lange Fadenwürmer, von denen es weltweit über 20.000 verschiedene Arten gibt. Die Art Steinernema feltiae ist auf die Bekämpfung von Trauermücken bzw. deren Larven spezialisiert und besonders effektiv. Die Nematoden dringen in die Larven der Trauermücken ein und sondern dort ein Bakterium ab, mit dem sie in Symbiose leben. Das Bakterium tötet die Larve ab und die Nematoden vermehren sich in dieser bis sie aufgezehrt ist. Die Nematoden ziehen dann weiter, um die nächste Larve zu befallen. Dieser Prozess wiederholt sich solange bis alle Larven bekämpft sind und so keine Trauermücken mehr nachkommen.

Über e-nema

Seit über 25 Jahren produzieren wir verschiedene Nematoden-Arten im industriellen Maßstab. Dabei setzen wir auf höchste Produktionsstandards und qualifizierte Mitarbeiter aus über 16 Ländern. Was 1997 als ein Spin-Off der Universität Kiel gestartet ist hat sich mittlerweile zu einem weltweit anerkannten mittelständischen Unternehmen mit über 70 Mitarbeitern entwickelt. E-nema steht für Innovation und Expertise auf dem Gebiet der Nematodenforschung und Produktion. Unsere Produkte werden in Ländern auf der gesamten Welt in den verschiedensten Bereichen eingesetzt. Vom professionellen Pilzanbauer bis zum leidenschaftlichen Hobbygärtner.